Schritt 1: Buchstaben kennenlernen

  • Karteikarten mit einzelnen Buchstaben (Groß und Kleinbuchstaben) und Ankerbild
  • Karteikarten mit Buchstabenfreundschaften (ch, sch, ei, ie, au, äu, eu)
  • zunächst die häufig gebrauchten Buchstaben, dann die selteneren
  • Kind auswählen lassen, welche Buchstaben es als nächstes lernen möchte
  • neue Buchstaben nach und nach einführen, erst wenn die bisherigen Buchstaben sicher benannt werden, kommen 1-2 neue dazu

Schritt 2: Buchstaben zusammenziehen / Silben lesen

  • Groß- und Kleinbuchstaben auf einzelne Karteikarten
  • Schwierigkeitsstufen beim Silben lesen:
  • je zwei Buchstaben zu Silben zusammenlegen

Vokal-Konsonant: al, am, ef, in, …

Konsonant – Vokal: bu, la, me, ri, so, …

leichtere Konsonanten: f,j,l,m,n,r,s,w

schwerere Konsonanten: b,d,g,h,k,p,t

  • je drei Buchstaben zu Silben zusammenlegen:

Konsonant-Vokal – Konsonant: nun, lok, zug, lad, red, sog, …

Konsonant – Konsonant – Vokal: kna, klu, pfe, kri, bla, …

  • mit dem Finger an Buchstaben entlangfahren und den Buchstaben dabei sprechen; Finger fährt immer schneller, lesen wird immer flüssiger
  • Karteikarten mit Silben erstellen (evtl. schon die Silben der Wörter aus Schritt 3 aufschreiben)

Schritt 3: Wörter lesen

  • aus Silbenkarten lautgetreue Wörter legen und lesen
  • lautgetreu = Wort wird genauso gesprochen wie geschrieben
  • nicht lautgetreu = Bsp. Training, Portemonnaie, Fuchs, …
  • können echte Wörter mit Bedeutung sein, oder Quatschwörter
  • über die Bedeutungen der Wörter ins Gespräch kommen, Sätze dazu bilden etc.
  • Beispiele: Banane, Melone, Besen, Rabe, Rose, Hose, Leben, geben, haben, baden, Beruf, bewegen, binden, Hafen, Foto, …

Schritt 4: Sätze lesen

  • wenn alphabetisches Prinzip verstanden wurde, also die Übersetzung von Buchstabenfolgen in Lautfolgen, dann braucht es Übung, Übung, Übung
  • durch viel Übung werden nach und nach die Wortbilder abgespeichert, sodass Wörter auf einen Blick erkannt werden und nicht mehr Buchstabe für Buchstabe erlesen werden müssen

Spiel- und Übungsideen:

Anmerkung: bei allen Spielen und Übungen setze ich gerne auf das Prinzip der Wechselseitigkeit, also Aufgaben stellen und lösen im Wechsel. So entsteht eher die Atmosphäre von Spielen statt Abfragen.

  • Buchstaben-Karten im Raum (auf dem Boden) verteilen, Buchstaben nennen, Kind läuft schnell zum Buchstaben und sammelt ihn ein oder legt einen Muggelstein drauf; kann man später auch mit Silben und Wörtern machen
  • Buchstaben-Karten auf dem Tisch verteilen, Buchstaben ansagen und ganz schnell draufklatschen; ein Wort nennen und man muss ganz schnell auf den Anfangsbuchstaben des Wortes klatschen
  • Buchstabenplakat anfertigen (eignet sich besonders für Buchstaben, die einfach nicht im Kopf bleiben wollen): den Buchstaben groß auf ein Blatt schreiben und viele passende Bilder dazu aufkleben oder malen, Gegenstände dazu sammeln, den Buchstaben im Alltag entdecken
  • Kartenstapel mischen und auf den Tisch legen; zur obersten Karte abwechselnd Wörter finden, die mit diesem Buchstaben anfangen; du kannst mitschreiben, dann könnt ihr am Ende schauen, zu welchem Buchstaben euch die meisten Wörter eingefallen sind; Wörter können dann evtl. für Schritt 3 genutzt werden
  • Buchstabenkarte ziehen und dem Partner den Buchstaben auf den Rücken schreiben und erraten lassen
  • Buchstaben aus Knete formen, den Partner blind ertasten lassen
  • Buchstaben aus Muggelsteinen oder Kieseln legen
  • Groß- und Kleinbuchstaben zuordnen (z.B. Memory)
  • Silbenkarten auf dem Boden auslegen, Wörter nennen und Kind hüpft entsprechend von Silbe zu Silbe
  • Wörter in Form von Silbenkarten auf den Boden legen, Kind geht / hüpft von Silbe zu Silbe und liest dabei vor
  • Silbenkarten von mehrsilbigen Wörtern gemischt vorlegen, Kind sortiert in die richtige Reihenfolge

Dies ist eine kleine Auswahl an Möglichkeiten. Wenn du mit deinem Kind zusammen lernst, werden euch bestimmt noch viele weitere Ideen kommen. Wir freuen uns, wenn du sie mit uns in der Gruppe teilst…

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.